Optotek Medical

Innovative Lösungen in der Ophthalmologie

Die SLT (Selektive Laser Trabekuloplastik) hat sich in den letzten Jahren als ein effektives nicht-invasives Verfahren zur Behandlung des Offenwinkel Glaukoms entwickelt.

 

Das kurz gepulste grüne Laserlicht löst eine Regeneration des Gewebes im Trabekelwerk aus, dadurch wird der Abfluss des Kammerwassers verbessert, und somit eine Senkung des Augeninnendruckes erreicht.

 

Im Gegensatz zu anderen Verfahren lässt sich die SLT mehrfach wiederholen, da das Gewebe nicht vernarbt.

Der OptoSLT zeichnet sich durch diese Eigenschaften aus:

Einfache Anwendung:

Der Behandlungslaserstrahl hat einen Durchmesser von 400µm und ist kollimiert, der Zielstrahl ist koaxial. Dies vereinfacht die Fokussierung und der Anwender kann sich auf die eigentliche Behandlung konzentrieren.


Feinstufige Energieeinstellung:

Der OptoSLT besitzt eine sehr schnelle Energieregelung. Testpulse zwischen den Energieeinstellungen sind nicht nötig, so wird die Lebensdauer der Laserquelle maximiert, und ein zügiges Arbeiten ermöglicht. Mit einer +/-10% Taste lässt sich die Energie zusätzlich sehr fein einstellen. Die maximale Energie von 2,6 mJ erlaubt auch einen Effekt ich schwach pigmentiertem Gewebe


Langlebige Laserquelle:

Die Güteschaltung des Laserpulses erfolgt über einen Solid State Q-Switch der praktisch verschleissfrei arbeitet. Der gesamte Laser und Optilk sind in einem soliden Metallgehäuse untergebracht.


Farbtreue Darstellung in der LED Spaltlampe:

Der OptoSLT verfügt über einen speziellen Filter, um das für den Operateur schädliche Laserlicht herauszufiltern, ohne dabei die die Farbwahrnehmung für den Anwender zu stören. Damit ist die Spaltlampe auch für diagnostische Zwecke gut einsetzbar.

 

Alle Optotek Laser besitzen einen optionalen Fußschalter Anschluss, so wird das Arbeiten gerade bei Eingriffen unter Verwendung einer SLT- oder Gonioskopielinse besonders komfortabel.

 

Ebenfalls ist beim OptoSLT der Elektrische Gerätetisch im Lieferumfang enthalten.  Auf Wunsch ist aber auch die Integration in eine Untersuchungseinheit möglich.

 

OPTO SLT M Broschüre
Englische Produktbroschüre.
Zum Herunterladen hier anklicken
Optotek OptoSLT M 2013 web.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Technische Spezifikationen OptoSLT

 

Laserquelle:

 

 

Gütegeschalteter frequenzverdoppelter Nd:YAG Laser (Solid State Q-Switch)         

Wellenlänge:   532 nm
Pulsdauer:   4 ns
Behandlungsstrahl   400 µm Durchmesser, kollimiert

Energie:

 

  0,2-2,6 mJ mit +/10% Taste in 33Stufen fein abstimmbar

Repetitionsrate:

  Bis 3 Hz
Arztfilter:   Spezieller Sicherhitsfilter, ohne Farbverschiebung
Öffnungswinkel:   < 3°

Zielstrahl:

 

  Rote Laserdiode koaxial zum Behandlungsstrahl

Spaltlampe:

 

  LED mit Rotfilter auch als normale Untersuchungsspaltlampe verwendbar
Vergrösserung:   10x, 16x und 25x (Zusätzlich 6x und 40x optional)

Auslösung:

 

  Schalter auf Joystick und Fußschalter (optional)
Laserklasse:   3b (Behandlungsstrahl) 2 (Zielstrahl)

Aufbau:

 

  Auf elektrisch verstellbarem Hubtisch (Im Lieferumfang)